head fr

Mitglieder

bbh
Becker Büttner Held (BBH) versteht sich als der führende Anbieter von Beratungsdienstleistungen für Energie- und Infrastrukturunternehmen und deren Kunden. Ein besonderer Schwerpunkt liegt im Bereich der Kommunalwirtschaft. Hier berät BBH ca. 400 Stadtwerke, daneben aber ebenso Energieunternehmen jeder Art, europäische Energieerzeuger, Kraftwerksbetreiber, über 250 Industrieunternehmen, Investmentgesellschaften etc. Aber auch die Politikberatung für Regierungen, Parlamentsfraktionen und Verbände gehört zum Portfolio von BBH. Mit über 450 Mitarbeitern, darunter mehr als 200 Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Ingenieure, nimmt BBH eine Schlüsselposition in der Branche ein. Durch wichtige Publikationen sowie die Herbeiführung zahlreicher Grundsatzentscheidungen ist es BBH außerdem gelungen, die Entwicklung der Energiewirtschaft mit zu prägen. Im Bereich Smart Metering und Smart Grid hat die Sozietät eine besondere Expertise aufgebaut. Sie berät dabei interdisziplinär sowohl die etablierten Marktteilnehmer bei der Bewältigung der sich ergebenden Herausforderungen als auch Unternehmen, die den Umbruch nutzen, in diesen Markt einzutreten.

comet
Die co.met GmbH wurde im Jahr 2001 gegründet und ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft Saarbrücken mbH.

Als Full-Service Dienstleister mit einem breiten Leistungsspektrum in den Bereichen klassisches Messwesen und Smart Metering gehört die co.met heute zu einer der führenden Metering-Gesellschaften mit aktuell über 250 Kunden in der Energie- und Versorgungswirtschaft aus ganz Deutschland.

co.met hat speziell für kleinere und mittlere Versorgungsunternehmen eine modular aufgebaute „Smart Meter Data Infrastructure“ (SMDI) entwickelt, welche bedarfsgerecht alle relevanten Prozesse des Smart Metering für den Auftraggeber im Einklang mit den jeweils aktuellen ordnungspolitischen Rahmenbedingungen abbildet. Dabei erfolgt die Andienung des vollständigen System- und Leistungsumfangs per SaaS (Software as a Service). Gemeinsam mit einem starken und renommierten Partnernetzwerk versteht sich co.met als ganzheitlicher Dienstleister, Lösungsanbieter und Innovationstreiber im Anwendungsfeld Smart Metering.

easy
EasyMeter war nicht das erste Unternehmen, welches elektronische Stromzähler gebaut hat. Aber wir wollten sie besser machen – besser in Genauigkeit, besser in Lebensdauer, besser in Robustheit, besser in der Modularität und im Zusammenspiel mit anderen Anwendungen.

Technologie war der Anfang, „Best in Class“ ist das Ergebnis.

Dazu gehört nach unserem Verständnis neben der hohen Qualität der Produkte auch die Bereitstellung eines offenen Systems, das die Anwendungsmöglichkeiten in vielerlei Hinsicht auf die Zukunft vorbereitet.

In dem Projekt bilden die modular erweiterbaren Stromzähler von EasyMeter die Basis. Die offenen Schnittstellen und die leichte Erweiterbarkeit mit Kommunikationsmodulen ermöglichen eine reibungslose Einführung zukünftiger Messsysteme. Dies sorgt für Kosteneffizienz und Zukunftssicherheit.

energy
Neben dem Ausbau von Stromtrassen, erneuerbaren Energien und Speichertechnologien gehört die Weiterentwicklung der heutigen Netze hin zu einem "Smart Grid" zu den zentralen Erfolgsfaktoren der Energiewende.
In zahlreichen Projekten konnte ENERGY4U bereits seine Expertise in diesem Bereich unter Beweis stellen und die verschiedenen Bausteine solcher Intelligenten Netze in Zusammenarbeit mit seinen Partnern zusammenfügen. Das umfasst beispielsweise die Integration der Smart Meter in die Abrechnung des Endkunden, Erstellung von Virtuellen Kraftwerken oder auch die Integration von Elektromobilität in die bestehenden Prozesse der Versorgungsindustrie.
Zusätzlich birgt ein weit verzweigtes dezentrales Netzwerk von Minicomputern als Teil des Smart Grids auch viele Risiken hinsichtlich der IT Sicherheit. Angreifer könnten Stromnetze kapern und immensen Schaden anrichten. Um dies zu verhindern unterstützt ENERGY4U Energieversorger bei der konsequenten Umsetzung des Smart Metering Schutzprofil des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vom Zähler bis ins Abrechnungssystem. Auf unsere Webseite finden Sie weitere Informationen zu Smart Metering und E-Mobility.

hess
Die Mitarbeiter der Hessware GmbH arbeiten seit 2009 im Bereich "Smart Metering" und kommen ursprünglich aus dem Embedded Linux und Sicherheitsumfeld. Das im Jahre 2011 gegründete Unternehmen verbindet dieses Know-How, um die Entwicklung von Software für Smart Metering Gateways und Gateway Administration zu konzipieren und zu realisieren.

Als erstem Unternehmen gelang es der Hessware GmbH zusammen mit der Theben AG ein Linux-System durch die PTB zuzulassen, um damit dezentrale Tarifierung von elektrischer Energie umzusetzen. Dies geschah durch die Nutzung des Smart Metering Platform Frameworks der Hessware GmbH, welches vor Ort ein Multimandanten- und Multispartensystem umsetzt und die Bildung von Tarifregistern unabhängig vom Zähler ermöglicht. Die Aufbereitung, die Tarifierung, die Sicherung und der sichere Transport der Messdaten wurden normen- und gesetzeskonform umgesetzt und erfüllen die Vorgaben des Datenschutzes.

Die Hessware GmbH stellt ferner ein Administrationstool bereit, welches sich autonom bedienen oder in bestehende Lösungen und MDM Systeme integrieren lässt. Dieses Administrationstool wird als Ping Response Service bezeichnet und bildet die Grundlage für die zulassungs-konforme Nutzung der Theben Conexa für Mess- und Steueraufgaben.

bl
Das Ingenieurbüro Leidner hat seinen fachlichen Schwerpunkt in dem Bereich Analyse und Optimierung von Energieversorgungsnetzen der Verteilebene. Konkret unterstützen wir unsere Kunden mit branchenspezifischer Software aber auch mit Beratungsleistungen, wie etwa Netzuntersuchungen oder Strategieentwicklungen für das Asset-Management. Als roter Faden zieht sich das Thema Daten- und Applikationsintegration sowohl durch unsere Beratungsprojekte wie auch durch unsere Softwareprodukte.

Mit ecored bieten wir ein Netzberechnungswerkzeug, das speziell auf die Anforderungen der Niederspannungsebne zugeschnitten ist und hierfür beispielsweise die Möglichkeit einer engen Kopplung an Geographische Informations- wie auch an Abrechnungssysteme mitbringt.

Noch mehr als die Netzberechnung erfordern Smart Grids eine Integration von Daten und Systemen. Mit dem Smart Grid Content im Rahmen von smart-nation.org bieten wir zusammen mit unseren Partnern eine durchgängige Lösung, die weit mehr bietet als Algorithmen.

Weitere Infos zu unserem Smart Grid Content finden Sie hier.

intergraph
Intergraph bietet Energiever- und Entsorgungsunternehmen Lösungen für ein effektives Geodaten- und Informationsmanagement an. Durch innovative raumbezogene Technologien und praxiserprobte Softwarefunktionalitäten unterstützen die Intergraph-Lösungen gezielt kundenspezifische Arbeitsprozesse – wie Dokumentation von Leitungsnetzen und deren Betriebsmitteln, Analysen und Planungsaufgaben – und bilden eine einheitliche Plattform für ein umfassendes, unternehmensübergreifendes Infrastrukturmanagement.
Weitere Informationen.

lbd
Die LBD ist eine inhabergeführte, unabhängige Unternehmensberatung, 1988 in Berlin gegründet, mit rund 40 Mitarbeitern. Als Spezialist im Energiemarkt beraten wir in allen Segmenten der Wertschöpfung, von der Öl- und Gasproduktion bis zu Mehrwertdienstleistungen für Endkunden. Beratung heißt bei uns: die ganze Energie.

Wir analysieren Rahmenbedingungen und Marktentwicklung im Messwesen und Smart Metering, unterstützen unsere Kunden und Partner bei der Entwicklung von Geschäftsmodellen und Businessplanungen, gestalten mit ihnen Produkte, Prozesse und Organisation und strukturieren ihre IT.
Als Partner der Smart Nation stehen wir den Mitgliedern bei der Gestaltung des Transformationsprozesses in die »smarte« Welt der Zukunft zur Seite. Wir zeigen, welche konkreten Chancen und Herausforderungen aus den aktuellen Entwicklungen entstehen und erarbeiten gemeinsam, wie hieraus wirtschaftliche Lösungsansätze umgesetzt werden können.
www.lbd.de

next
Unsere B2B by Practice Plattform wird von über 150 Energieversorgern für die unterschiedlichsten Einsatzszenarien verwendet. Wir stellen auf Basis unserer Open Source Technologie Hochleistungsanwendungen zur Verfügung, deren übergreifende Merkmale Mandantenfähigkeit, ASP-Tauglichkeit und regulatorische Konformität sind.

Im Rahmen von Smart Nation kommen das Meter Data Management, die Integrationplattform, die Marktkommunikationplattform und die Portalplattform zum Einsatz.

theben
Smart Metering und intelligente Stromversorgung im Smart Grid sind für Stadtwerke, Netz- und Vertriebsgesellschaften bei Energieversorgern längst keine Modethemen mehr, sondern ein Schlüsselfaktor zur nachhaltigen Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. Theben unterstützt Energieversorger bereits seit der Einführung der ersten Tarifschaltuhr 1931 dabei, Energieverbräuche zuverlässig zu messen, zu kontrollieren und die Energieeffizienz zu steigern.

Dank langjähriger Zusammenarbeit mit Energieversorgern und über 20 Jahren Erfahrung in der Gebäudesystemtechnik KNX zählt Theben heute zu den führenden, internationalen Anbietern von Produkten und Lösungen für einen effizienteren und flexibleren Umgang mit Energieverbräuchen. Beispielsweise mit dem CONEXA Smart Meter Gateway, das vom Physikalisch-Technischen Bundesamt (PTB) nach 50.7-A zugelassenen wurde und bereits heute schon im hohen Maße das „Protection Profile“ des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erfüllt. CONEXA sorgt als Schnittstelle zwischen Zähler (Strom, Gas, Wasser, Wärme) und einer Datenzentrale für die geforderte Signatur, eine kryptographische Verschlüsselung, Speicherung, Tarifierung und Weiterleitung der Messwerte über einen sicheren Weg.

sp
Die SP EnergyControl GmbH hat zusammen mit ihren Partnern die Technik zur wirtschaftlichen Integration von kleineren Stromerzeugern und -verbrauchern in einen Verbund entwickelt. Das am Markt etablierte System EC24 besteht aus einer Software zur Verwaltung und Steuerung der Anlagen und einer Kommunikationshardware. In der aktuellen Version werden Notstromaggregate, Blockheizkraftwerke, Gasturbinen sowie Stromverbraucher und Energiespeicher gebündelt und als Regelleistung im Markt für Minutenreserve vermarktet.

In der Entwicklung ist die Erweiterung des Systems zur Erschließung weiterer Anlagentypen und Märkte. Das virtuelle Kraftwerk kann neben den Systemdienstleistungen, wie Regelenergie, Spannungshaltung und Ausgleichenergie, auch die Kapazitätsmärkte und natürlich auch den Strombörsenhandel bedienen. Am Anspruchsvollsten bezüglich der Lieferverpflichtung und der zeitlichen Vorgaben ist die Regelleistung z.B. mit der Sekundärregelung und Minutenreserve. Dabei werden die beiden Fälle Strommangel und Stromüberschuss über die positive Regelenergie, d.h. dem Bereitstellen weiterer Stromerzeugung und die negative Regelenergie, d.h. dem Reduzieren der Stromerzeugung abgedeckt.